Kinder- und Jugendreisen

in Steglitz-Zehlendorf 2021

Corona-Information

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird vom Auswärtigen Amt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in eine Vielzahl an Ländern derzeit gewarnt. Seit dem 1. Oktober 2020 gelten dabei wieder länderspezifische Reise- und Sicherheitshinweise.

Auf der Seite des RKIs (Robert-Koch-Institut) befindet sich eine Liste der Länder für die eine Reisewarnung besteht. Diese Liste wird regelmäßig aktualisiert.

Für Rückfragen steht die Koordinatorin Frau Heinz unter angie.heinz@ba-sz.berlin.de zur Verfügung

Aktuelle Informationen über die Situation in unseren Partnerländern Israel und Ungarn werden regelmäßig beim Auswärtigen Amt veröffentlicht


Aufruf zur Abgabe von Angeboten für Erholungsfahrten und –reisen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Steglitz-Zehlendorf 2021

Anerkannte Träger der freien Jugendhilfe und andere Reiseanbieter werden aufgerufen ab sofort Angebote für eine Förderung von Erholungsfahrten und –reisen, Internationale Begegnungen (u. a. Zeltlager/ Ferienlager, Kurzreisen und Stadtranderholungen, Bildungsreisen, Gedenkstättenfahrten, Gruppenfahrten oder wohnortnahe Maßnahmen) für junge Menschen beim Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin – Jugendamt einreichen.

Das Ziel ist es allen jungen Menschen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf Reisen und Fahrten in schulfreien Zeiten anzubieten. Erholung und Entspannung, Mitwirkung und Beteiligung, Gruppenerlebnisse, Kennen lernen von Natur, Umwelt oder anderen Kulturen bilden die Schwerpunkte der Reise-/Ferienmaßnahmen.

Gesucht werden gemeinnützige Organisationen, die dem Jugendamt Reisekontingente/ -pakete anbieten, welche bezirksweit beworben werden können und damit möglichst alle jungen Menschen im Bezirk ansprechen. Als Zielgruppe der einzelnen Maßnahmen sollen schwerpunktmäßig Kinder und Jugendliche im Alter von 8 – 18 Jahren im Bezirk Steglitz-Zehlendorf angesprochen werden.

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

Angebot, Finanzierungsplan/ Kalkulation, Kurzkonzeption des Projektes

Außerdem: Kopie des gültigen Freistellungsbescheides des Finanzamtes, Kopie des gültigen Auszuges aus dem Vereinsregister/ Handelsregister, aktuelle Satzung (bzw. Statut/ Gesellschaftsvertrag) des Trägers, Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe gem. §75 SGB VIII/ § 40 AG KJHG (sofern diese Unterlagen dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf – Jugendamt noch nicht vorliegen).

Formblätter und Fördervoraussetzungen sind bei Frau Heinz unter Tel.: (030) 90299 – 5195 oder E-Mail: angie.heinz@ba-sz.berlin.de abrufbar. Sie steht Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung.

Die Unterlagen senden Sie bitte an folgende Adresse:

    Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin

    Jugendamt, Jug 1100

    Lissabonallee 6, Haus 8, 14129 Berlin

    sowie einmal per E-Mail an angie.heinz@ba-sz.berlin.de